Sie sind hier: Einsätze > 2009 > Verkehrsunfall in Köttlach auf der B17!
DeutschEnglishFrancais
19.7.2018 : 11:27 : +0000

Verkehrsunfall in Köttlach auf der B17

Art

Technischer Einsatz

Datum

28. April

Uhrzeit

20:50 bis 22:15 Uhr

Mannschaft

15 Mann

Fahrzeuge

TLF-A 3000, KRF-B, MTF

Auf der B17 zwischen Gannabach und Köttlach verunfallten aus bisher ungeklärter Ursache 2 KFZ. Ein PKW kam im Straßengraben bzw. das zweite Fahrzeug in einem Feld nach einer steilen Böschung zum Stillstand. Es wurden drei Personen mit vermutlich leichten Verletzungen in das Thermenklinikum Neunkirchen zur genaueren Untersuchung eingeliefert.

Nach dem Absichern der Unfallsstelle, dem Aufbau eines zweifachen Brandschutzes und dem Abschließen der Batterie wurde ein Mercedes wegen defekter Radaufhängungen an jeweils einer Hinter- bzw. Vorderachse durch die nachalarmierte FF Gloggnitz Stadt mittels Autokran geborgen und verbracht.

Das zweite Unfallfahrzeug, ebenfalls ein Mercedes, wurde mittels Seilwinde des TLF-A 3000 aus dem Feld gezogen und anschließend ebenfalls verbracht. Weiters wurden ausgelaufene Flüssigkeiten gebunden und die B17 gereinigt. Während der Bergungsarbeiten musste die B17 immer wieder kurzfristig gesperrt werden.

Nach ca. 1 Stunde konnte die B17, von den anwesenden Polizeistreifen der Polizeiinspektion Gloggnitz und Ternitz, dem Verkehr wieder ungehindert freigegeben werden.

Wir danken http://www.filmen.at für die zur Verfügungstellung der Fotos, wo sich auch ein weiterer Bericht befindet!

Eingesetzte Kräfte:
FF Gloggnitz Stadt: Last und MTF mit 5 Mann, Polizei Gloggnitz und Ternitz: 2 Streifen mit 4 Mann sowie das Rote Kreuz Gloggnitz.